Posted in Cycle
Colnago World Cup Disc 105 2015

Was ist Cyclocross?

Bei Cyclocross handelt es sich um eine Disziplin, die Fahrten im Gelände sowie Elemente von Rennradfahren vereint.

Gras, Waldwege, Asphalt, Matsch oder sogar Sand zählen zum typischen Terrain. Und natürlich gibt es dann noch die Bereiche, in denen der Untergrund oder die Hindernisse die Fahrer dazu zwingen, abzusteigen und ihr Rad zu tragen.

Cyclocross gewinnt rasend an Beliebtheit und wird vor allem im Herbst und Winter in Wettkampfform gefahren. Zehntausende von Fans besuchen die Rennen in Nordeuropa, bei denen Parcours von etwa 2 – 3 km Länge mit hoher Geschwindigkeit gemeistert werden.

Die gute Nachricht ist: Mit dem richtigen Fahrrad, kann man das gesamte Jahr über Cyclocross fahren. 

Was ist so besonders an Cyclocross-Fahrrädern?

Auf den ersten Blick scheint ein Cycloross-Fahrrad einem Rennrad zu entsprechen. Es gibt jedoch entscheidende Unterschiede, die es dir ermöglichen dieses Fahrrad auch im Gelände zu fahren. Dazu gehören die Reifen, Bremsen, Schaltung, Pedalen und das Rahmendesign. Nachstehend sind diese Unterschiede erklärt. 

Rahmendesign

  • Erhöhte Reifenfreiheit an den Sitz- und Kettenstreben sowie an den Gabelbeinen sorgt bei Cyclocross-Rädern dafür, dass sich die Laufräder auch noch bei den extremsten Bedingungen weiter drehen – auch wenn sich viel Schmutz an den Reifen festgesetzt hat. 

  • Rahmengeometrie: Cyclocross-Fahrräder haben weniger spitze Winkel, sodass sie im Vergleich zu einem Rennrad bequemer zu fahren sind. Dies hilft bei der Stoßdämpfung und dabei, dass das Rad in verschiedenen Disziplinen wie auch als Touring- oder Pendlerrad gefahren werden kann. 

  • Rahmenmaterial: Die meisten der höherpreisigen Rennräder bestehen heutzutage aus leichter und schwingungstilgender Carbonfaser. Cyclocross-Räder entwickelten sich in dieselbe Richtung und es gibt viele bessere Modelle aus Carbon. Aluminium und Stahl sind allerdings auch, und das zu günstigeren Preisen, vertreten, und auch für die Fahrer geeignet, die andere Disziplinen verfolgen. Absolute Robustheit bieten Titanrahmen. 

     

Rahmengröße

Wie bei allen Fahrrädern ist auch bei Cyclocross-Rädern die Rahmengröße für Komfort und Performance entscheidend. Das ist besonders wichtig, wenn du mit dem Rad längere Fahrten oder Trainingseinheiten im Winter planen. Bitte zieh hierzu unseren Größenratgeber zu Rate: 


Kabelführung

Die Kabelführung für Umwerfer und Schaltwerk befindet sich häufig am Oberrohr und nicht wie bei Rennrädern am Unterrohr. Dadurch werden die Schaltzüge von Schmutz frei gehalten und gleichzeitig ist es leichter und angenehmer, den Rahmen auf der Schulter zu tragen, wenn der Untergrund ein Weiterfahren unmöglich macht. 


Kurbelarten

Die meisten Cyclocross-Fahrräder verwenden eine Zweifachkurbel, die in ihrem Aufbau der eines Rennrads entspricht. Allerdings ist es üblich, das Cyclocross-Kurbeln über 46 und 36 Zähne verfügen: So kann auf dem oft extremen Gelände besser agiert werden. Seit 2012 verwenden einige Hersteller ein einzelnes Kettenblatt. Die Idee dahinter ist die, dass das Rad ohne weiteres Blatt und ohne Umwerfer leichter ist und auch seltener Probleme auftreten. 

Felt F85X Tiagra 2015


Bremsen

Cantilever-, V- oder Scheibenbremsen – Sie alle werden bei Cyclocross-Rädern verwendet. Die Cyclocross-Reifen sind zu breit, um in gängige Felgenbremsen (U-Bremsen) gesetzt zu werden. Außerdem greifen die anderen Bremsarten auch bei extremen Bedingungen. Scheibenbremsen findet man erst seit Kurzem an Cyclocross-Rädern. Sie bieten bei jedem Wetter die höchste Bremsleistung. Dennoch entscheiden sich viele Fahrer weiterhin aufgrund des geringeren Gewichts und dem einfacheren Aufbau für Cantileverbremsen. In unserem Rennradbremsen Ratgeber können Sie mehr erfahren. .

Kona Jake The Snake 2015


Besondere Cyclocross-Reifen

Besondere Cyclocross-Reifen mit unterschiedlichem Laufflächenprofil und unterschiedlicher Breite werden dem jeweiligen Untergrund angepasst und sind in Sachen Performance unerlässlich. Nasses Gras, Wurzeln und Sand bedürfen maximalem Grip und maximaler Selbstreinigung. Viele Fahrer verwenden Schlauchreifen, die in der Felge mit Kleber befestigt werden, da diese mit weniger Luft und somit erhöhtem Grip und weniger Pannenrisiko gefahren werden können.  Challenge Fango 33 Open Cyclocross Tyre


Was kann ich sonst noch mit einem Cyclocross-Rad machen?

Cyclocross-Fahrräder sind nicht nur für Fahrten im Gelände gedacht. Aufgrund der weniger spitzen Geometrie, dem starken Rahmen und der guten Bremsleistung sowie der Reifenfreiheit sind diese Räder äußerst vielseitig einsetzbar. Sie werden auch fürs Pendeln, für das Training im Winter, für Touringfahrten oder Offroad genutzt.

Bei der Auswahl deines Crossbikes solltest du berücksichtigen, welche andere Fahrten du mit ihm unternehmen willst. Einige von ihnen verfügen über vorgefertigte Halterungen für Gepäckträger sowie über leistungsstärkere Scheibenbremsen, wodurch sie ideal fürs Touring mit schwerem Gepäck sind. Wähle ein Fahrrad, dass alle Eigenschaften, die du benötigst, vereint und du wirst es das gesamte Jahr über fahren können. 

Verenti Substance CX1 2015

 

Über den Autor

Stefan Wigglesport
Veröffentlicht am : 20 Apr 2015

Stefan, ‘81er Jahrgang und begeisterter Hobbyläufer. Bin 2014 meinen ersten Halbmarathon in Neu-Delhi gelaufen.