Posted in Cycle
gravel-bike-tyre-guide

Gravel oder Adventure Road Bikes sind absolut im Kommen! Mit ihnen könnt ihr euch auch von der Straße auf unerkundete Waldwege und Landstraßen begeben. Welche Reifen sind hier zu empfehlen?

Mit diesem Ratgeber geben wir euch ein paar Infos zu vier passenden Reifen und beleuchten die Pros und die Contras.

 

Die Wahl für Offroad - Continental CrossRide 700 x 42C

Die Conti CrossRide sind die richtige Wahl fürs Gelände.

  • Wo fahren? Von nass bis matschig über festgefahrenen Schotter: Die CrossRide sind gute Allrounder-Rennradreifen mit engsitzenden Stollen, die auch auf der Straße funktionieren.
  • Breite & Größe? Sie liegen bei ca. 39 mm, die im Vergleich zu den meisten Cyclocross Reifen immer noch etwas breiter sind. Das lässt sich aber auch durch erhöhte Dämpfung und besseren Grip sofort feststellen.
  • Pannenschutz? Der Conti CrossRide kommt mit GummiBreaker Schutzschicht. Bisher hatte ich schon ein paar Platten, im Schnitt aber immer noch weniger, als bei Reifen ohne Schutzschicht.

Der Alleskönner - Schwalbe Sammy Slick 700 x 35C

Der Schwalbe Sammy Slick ist ein absoluter Alleskönner, der mit Schotter, Asphalt und auch Matsch per Du ist.

  • Wo fahren? Wenn man einen Satz Reifen für jede Gelegenheit braucht, dann diesen hier! Der fast glatte Mittelbereich sorgt für geringen Rollwiderstand auf der Straße. Wenn ihr etwas Luft rauslasst, dann sind sie auch fürs Gelände gewappnet. Diese Semi-Slicks sorgen dank ihrer Schulterstollen für Grip in Kurven.
  • Breite & Größe? Sie liegen bei ca. 35 mm, sollten also jedem Cross oder Gravel Bike passen.
  • Pannenschutz? Schwalbes RaceGuard Schutz verhindert lästige Platten.

 

 

Der Schnelle - Challenge Strada Bianca Open Tub 700 x 30C

Der Challenge Strada Bianca Open Tubular ist ein toller Kandidat für Asphalt und für Schotter.

  • Wo fahren? Wenn ihr schnell sein wollt, dann holt euch diese Reifen! Sie sind auf Gravel, aber auch auf der Straße zu Hause.
  • Breite & Größe? Ein 30C durch und durch.
  • Pannenschutz? Eine doppelte Lage davon macht sie besonders tough und alle scharfkantigen Steinchen können einpacken.

 

Der perfekte Tourer/Pendler/Wintertrainingsreifen - Vittoria Voyager Hyper Touring 700 x 35C

Mit dem Vittoria Voyager Hyper Touring holt ihr euch einen tollen Rennradreifen für jede Jahreszeit ins Haus.

  • Wo fahren? Der Vittoria Voyager Hyper liegt genau zwischen Wintertrainingsreifen und Touringreifen. Die Kerben im Laufflächenprofil und die reflektierenden Streifen an den Seiten machen ihn besonders zuverlässig. Die 120 TPI Karkasse ist leicht und mit griffigem Compound versehen. Ich bin ihn zur Arbeit, auf voll beladenen Touren und auf nassen Winterfahrten gefahren und war stets happy mit ihm.
  • Breite & Größe? Entspricht genau 35C.
  • Pannenschutz? Mit Speed Shielding sind sie mit einem Pannenschutz ausgestattet, der mich bisher noch nicht enttäuscht hat.

Natürlich gibt's noch viel mehr Reifen, die sich für Gravel Bikes eignen.

Sobald wir noch mehr getestet haben, lassen wir es euch hier selbstverständlich wissen.

Über den Autor

Ja Na
Veröffentlicht am : 30 Jan 2017