Posted in Swim
picture of woman in Speedo swimwear posing by pool

Das A und O für jede Art des Schwimmens ist die Schwimmbekleidung. Sie können vielleicht in einem alten Paar Turnschuhe joggen oder in Shorts radfahren, aber in einem Kleid schwimmen können Sie nicht. Daher ist der richtige Schwimmanzug oder Wetsuit die wichtigste Anschaffung in der Vorbereitungsphase auf das Schwimmen oder den Triathlon. Dieser Ratgeber zeigt die Optionen auf, die Ihnen je nach Körpertyp und ob Sie ein Modell für Wettkämpfe oder den Fitnessbereich suchen zur Verfügung stehen.

Schwimmanzüge für den Fitnessbereich

Wenn Sie schwimmen möchten, um fit zu bleiben, ist ein bequemer Schwimmanzug mit Bewegungsfreiheit, der den Körper gut bedeckt, ideal. Fitness-Schwimmanzüge sind darauf ausgelegt, Sie beim Erreichen Ihrer Fitnessziele zu unterstützen. Sie zeichnen sich durch eine entspannte Passform aus und bestehen in der Regel aus Materialien wie beispielsweise Nylon, Elasthan und Polyester. Diese dehnbaren Materialien sind bequem und besonders weich. Wenn Sie schwimmen, um fit zu bleiben, muss Ihr Schwimmanzug außerdem besonders guten Halt bieten. Dieser wird durch integrierte Stütz-BHs und zusätzliche stützende Eigenschaften des Schwimmanzugs erzielt. Das Ergebnis ist optimaler Komfort bei langen Schwimmeinheiten.

Für Langlebigkeit konzipiert

Ebenfalls erhältlich sind chlorbeständige Mischgewebe, die formbeständig und langlebiger sind. Zu den beliebtesten chlorbeständigen Mischgeweben gehört Speedos Endurance-Technologie. Das Material ist schnelltrocknend und hält Rissen und Verblassen bis zu 20 Mal länger stand als viele andere Materialien.

Passform von Fitness-Schwimmanzügen

Für jede Schwimmanzug-Marke und jedes Modell stellt Wiggle individuelle Größentabellen zur Verfügung. Indem Sie unserer Tabelle Brust-, Taillen- und Hüftumfang entnehmen, können Sie bestimmen, welche die geeignetste Größe für Sie ist.

A woman modeling a swimsuit

Schwimmanzüge für den Wettkampf

Wenn Sie an Schwimmwettkämpfen teilnehmen und regelmäßig trainieren, bietet Ihnen ein Wettkampf-Schwimmanzug nützliche Features, um Ihre Wettkampfziele zu erreichen. Diese Anzüge sind dafür konzipiert, den Wasserwiderstand zu verringern und durch den Einsatz von Kompressionsmaterialien die Wasserströmung zu optimieren. Demzufolge haben Wettkampfanzüge zur optimalen Leistungssteigerung eine enge Passform. Im Gegensatz zu Fitnessmodellen, bei denen Komfort entscheidend ist, bieten Wettkampf-Schwimmanzüge keinen zusätzlichen Halt.

Für Langlebigkeit konzipiert

Auch im Segment der Wettkampfanzüge sind chlorbeständige Mischgewebe erhältlich. Zu den beliebtesten chlorbeständigen Mischgeweben gehört Speedos Endurance-Technologie. Das Material ist schnelltrocknend und hält Rissen und Verblassen bis zu 20 Mal länger stand als viele andere Materialien.

Passform von Wettkampf-Schwimmanzügen

Für jede Schwimmanzug-Marke und jedes Modell stellt Wiggle individuelle Größentabellen zur Verfügung. Indem Sie unserer Tabelle Brust-, Taillen- und Hüftumfang entnehmen, können Sie bestimmen, welche die geeignetste Größe für Sie ist.

A woman modeling a Speedo swimsuit from three different angles

Welche Körperform haben Sie?

Es ist immer ratsam, einen Schwimmanzug zu wählen, der zu Ihrer Körperform und Ihrem persönlichen Stil passt. Während dies beim Wettkampfschwimmen weniger ausschlaggebend ist, erhöht es Ihr Selbstbewusstsein am Pool, wenn Sie sich in Ihrem Schwimmanzug wohl fühlen und in ihm gut aussehen.

  • Athletisch: Die athletische ist eine straffe Körperform mit einer aufrechten Haltung. Schwimmbekleidung für eine athletische Körperform sollte dazu beitragen, die Kurven zu unterstreichen.
  • Apfel: Bei diesem Typ hat der Oberkörper eine vorwiegend eckige Form, wobei der Unterkörper schmal ist. Schwimmbekleidung für den Apfeltyp sollte idealerweise den Bauch glätten und in diesem Bereich Halt bieten. Vertikale Muster und Details können die Figur strecken und ein schlankes Erscheinungsbild zaubern.
  • Birne: Diese Körperform zeichnet sich normalerweise durch einen kräftigeren Unterkörper und einen schmaleren Schulterbereich aus. Schwimmbekleidung für den Birnentyp sollte idealerweise die Aufmerksamkeit vom Hüftbereich weg auf die Brust lenken. Dies kann durch das Dekolleté anhebende Polsterung erzielt werden.
  • Sanduhr: Diese wird häufig als die ideale Körperform bezeichnet, da eine ausgezeichnete Symmetrie zwischen Schultern und Hüften besteht. Wenn Sie der Sanduhrentyp sind, können Sie eine gewagte Entscheidung treffen und einen Schwimmanzug wählen, der Ihre Figur in Szene setzt.

Über den Autor

Ver ena
Veröffentlicht am : 02 Jun 2015