Posted in Cycle and tagged TDF-2016

Diese Tour wird unvergesslich bleiben. Viele der Fahrer aus den verschiedenen Teams schienen in der Vorsaison außergewöhnlich gut in Form zu sein, daher wird die Konkurrenz unter den Fahrern und Teams bei den 21 harten Etappen, von denen 3 durchs Gebirge führen, wirklich stark sein.

Immer wieder hören wir auf dem Tour de France Podest, dass der Fahrer im gelben Trikot es nicht “ohne sein Team geschafft hätte”. Wir können dem nur voll und ganz zustimmen. Als Radsportler kennen wir den Unterschied zwischen Solo-Rennen und Rennen als Teil eines starken Teams. Radfahren ist definitiv ein Teamsport. 

Trefft hier die Teams der Tour 2016.
 

Team Sky

Das Team Sky war bei den letzten Touren immer das Team, das es zu schlagen galt. Wir glauben, dass es in diesem Jahr wieder so sein könnte! Die Klassiker-Saison des Teams hat sich in diesem Jahr deutlich verbessert und nach dem Erfolg in der Vorsaison zu schließen, werden wir auch in diesem Jahr wieder ein dominantes Team Sky sehen. Chris Froome wird zweifelsohne seine Dynamik der vergangen Jahre beibehalten und ein dritter Sieg ist nicht auszuschließen. Allerdings freuen wir uns auch darauf, zu sehen, wie der Walise Geraint Thomas abschneidet. Nach seinem diesjährigen Sieg auf der Strecke Paris-Nice zu urteilen, könnten wir ihn auf dem Siegertreppchen in Paris auf dem 1. oder 2. Platz sehen!

Vom Team Sky verwendete Ausstattung:

 

Française des Jeux

Es ist allgemein bekannt, dass sich in dieser Saison die Fähigkeiten des FDJ Teams im Zeitfahren enorm verbessert haben und mit ziemlich vielen Kilometern im Zeitfahren bei der diesjährigen Tour glauben wir, dass das FDJ Team gute Chancen hat, sich in der Mannschaftswertung bis ganz nach oben zu kämpfen. Das Hauptziel für das Team wird wahrscheinlich sein, Thibaut Pinot im Gesamtklassement einen hohen Platz zu verschaffen (sein kürzlicher Etappensieg im Zeitfahren in der Romandie zeigt, dass er dafür der richtige Kandidat ist), aber mit 2 Einzelzeitfahrten wird sich das FDJ Team auch voll und ganz auf ihre neuen Fähigkeiten konzentrieren.

Vom Team FDJ verwendete Ausstattung:

 

Team Tinkoff

Wie so viele Teams richtet auch das Team Tinkoff mit Alberto Contador seinen Fokus auf das Gesamtklassement. Allerdings wird 2016 das letzte Jahr sein, in dem Herr Tinkoff das Team unterstützt, daher werden sie versuchen, sich mit einem Paukenschlag zu verabschieden. Zusammen mit Contador, der den Sieg im Gesamtklassement anstrebt, wird die sich aufs Bergsteigen konzentrierende Mannschaft beinahe unschlagbar sein. Ein opportunistischer Ansatz also, mit dem Etappensiege beinahe sicher sind. Im Gegensatz zum Team Sky scheint sich das Team Tinkoff nicht so oft verpflichtet zu fühlen, Ausreißversuche vorzubereiten. Das könnte bedeuten, dass sie mehr Fahrer dazu verleiten könnten, Ausreißversuche, späte Attacken und Massensprints zu unternehmen. Eine Rolle, die für den Weltmeister Peter Sagan wie geschaffen wäre.

Vom Team Tinkoff verwendete Ausstattung:

 

Team BMC Racing

2015 war für BMC mit Rohan Dennis, der in der Geschichte der Tour als schnellster Fahrer aus dem Einzelzeitfahren hervorging, ein rekordverdächtiges Jahr. Es besteht kein Zweifel daran, dass BMC auch für 2016 die Messlatte sehr hoch gesetzt hat. Mit Fahrern wie Ritchie Porte und Tejay Van-Garderen, die beide den Sieg im Gesamtklassement anstreben, besitzt die Mannschaft ein enormes Potenzial, das sicherlich höher ist als in den vergangenen Jahren. Allerdings sollten wir auch die letzten Attacken von Experten, wie Van Avermaet oder Gilbert nicht unberücksichtigt lassen, beide werden sich schon darauf freuen, die ein wenig verpatze Klassiker-Saison wieder wettzumachen!

Vom Team BMC verwendete Ausstattung:

 

Team Dimension Data

Das Team Dimension Data setzt sich bei der Tour 2016 hinsichtlich des Gesamtklassements nicht groß unter Druck, wird sich dafür aber voll und ganz auf Etappensiege konzentrieren. Mit dem Sprintkönig Mark Cavendish wird die Mannschaft zweifelsohne auf schnelle, flache Etappen bestens vorbereitet sein. Fahrer wie Bernhard Eisel und Mark Renshaw werden Führungsrollen übernehmen, wohingegen Stephen Cummings und Daniel Teklehaimanot freie Bahn haben, um Etappensiege einzufahren und sogar versuchen werden, unterwegs das ein oder andere Trikot abzuräumen. Vergesst nicht, dass Teklehaimanot im letzten Jahr das Gepunktete Trikot trug. Wir hoffen sehr, dass Dimension Data in diesem Jahr genauso viel Erfolg haben wird.

Vom Team Dimension Data verwendete Ausstattung:

 

Team Movistar

Das Team Movistar gewann im letzten Jahr die Team Klassifikation. Diesen Titel zu verteidigen, wird 2016 also das Hauptziel des Teams sein. Mit großen Stars, wie Quintana und weniger bekannten Experten, wie dem Zeitfahrer Malori sowie dem Sprinter Lobato besitzt das Team eine große Bandbreite an Talenten. Das bedeutet, dass Movistar rein theoretisch jede Etappe der Tour gewinnen könnte. Auch lohnt es sich, den britischen Star Alex Dowsett im Auge zu behalten, besonders wenn er in Etappe 13 bei dem 37 Kilometer langen Zeitfahrrennen um die schnellste Zeit kämpft.

Vom Team Movistar verwendete Ausstattung:

 

Lotto-Soudal

Obwohl Lotto-Soudal keine großen Gesamtklassement-Fahrer im Team haben, zweifeln wir keine Sekunde daran, dass die Mannschaft bei der Tour extrem gut abschneiden wird. Das Team hat den Ruf, besonders bei Klassikern sehr stark zu sein, daher wird die größtenteils belgische Mannschaft darauf aus sein, sich irgendwann zu Beginn des Rennens das Gelbe Trikot zu schnappen (ähnlich  wie Gallopin einige Jahre zuvor). Macht euch auch auf Etappensiege von Greipel gefasst, er hatte beim Giro d’Italia eine wirklich erfolgreiche Zeit. Es lohnt sich auch, darauf hinzuweisen, dass Adam Hansen von Lotto Soudal zum 15. Mal in Folge an der Grand Tour teilnehmen wird. Hoffen wir mal, dass ein Etappensieg bei dieser Tour für ihn in Reichweite rückt.  

Vom Team Lotto Soudal verwendete Ausstattung:

 

Team Cannondale

Das Team Cannondale scheint ein wenig schwächer zu sein als im letzten Jahr, zumindest auf den ersten Blick. Wenn man sie aber mal genauer unter die Lupe nimmt, besitzt die Mannschaft äußerst starke Talente im Bergfahren. Andrew Talansky und Pierre Rolland haben wohl wenig Chancen, das Gesamtklassement zu gewinnen, daher glauben wir, dass sie sich eher auf Etappensiege in den Bergen konzentrieren werden. Behaltet auch Talansky während der 18. Etappe, dem Zeitfahrrennen in den Bergen, im Blick. Talansky gewann einige Jahre zuvor die Dauphine-Rundfahrt und freut sich schon darauf, mit seinem neuen Champion-Anzug aus den USA zu prahlen. Aufsteigende Fahrer wie Formolo, der junge Italienier, werden auf alle Fälle ebenfalls versuchen, ihren ersten großen Sieg einzufahren, somit wird die Farbe Grün bei Ausreißern häufig zu sehen sein.

Vom Team Cannondale verwendete Ausstattung:

 

Orica GreenEDGE

Um den Überblick abzuschließen: Orica GreenEDGE sind unbestreitbar das am besten zugängliche Team der Tour. An den Interviews der Fahrer lässt sich erkennen, dass Teamwork in hohem Maße zu ihrem Erfolg beiträgt – eine Eigenschaft, die sich bei der Grand Tour auszahlen könnte. Michael Matthews wird zweifelsohne versuchen, sich das Gelbe Trikot in den ersten Massensprints zu schnappen und er hat ein starkes Team hinter sich, dass ihm bei seinem Sprintzug den Weg bahnen wird. Mathew Hayman wird die Mannschaft auf der Straße anführen und wenn seine Taktik genauso gut ist, wie auf der Paris-Roubaix Strecke, dann wird sich das Orica Team bei dem Rennen garantiert an der Spitze befinden! Zu guter Letzt werden auch die beiden jungen Briten, Adam und Simon Yates nichts unversucht lassen, um sich ihren ersten Sieg bei der Grand Tour auf dem Podest zu sichern. Beide haben sich  in den letzten Jahren stark verbessert und wir vermuten, dass das Duo bei der Tour ihren großen Durchbruch haben könnte.

Vom Team Orica GreenEDGE verwendete Ausstattung:

 

Natürlich gibt es auch noch wesentlich mehr hervorragende Fahrer, die in diesem Jahr bei der Tour an den Start gehen. Dieser Ratgeber bietet nur einen kurzen Überblick und verrät euch, wen ihr im Auge behalten solltet. Eins steht zumindest fest: wir können uns auf ein spannendes Rennen gefasst machen!

Stöbert doch einfach in unseren Blogs und Ratgebern, um mehr über die Tour de France, das Wiggle High5 Team und vieles mehr zu erfahren!

Über den Autor

Bild des Benutzers verena
Ver ena
Veröffentlicht am : 09 Jun 2016