Posted in Cycle

Wir stellen vor: TrueStart Coffee

TrueStart wurde von Triathleten entwickelt und ist der einzige Kaffee weltweit, der speziell auf Leistungssteigerung im Sport ausgerichtet ist. Dabei handelt es sich um einen Instantkaffee, der ohne künstliche Inhaltsstoffe auskommt. Das, was an ihm einzigartig ist, ist, dass er eine ganz genaue Menge an Koffein pro Tasse liefert.

TrueStart wird aus gefriergetrockneten Arabica Kaffeebohnen aus Kolumbien hergestellt - also ganz genauso, wie auch viele andere Instantkaffee Marken. Der Unterschied: Bei TrueStart wird das Koffeinlevel in den Bohnen kontrolliert. Bei gewöhnlichem Kaffee kann der Koffeinwert zwischen 10 mg bis zu 350 mg pro Tasse schwanken. Bei TrueStart ist er immer gleich hoch.

Was sind die Vorteile bei kontrollierter Koffeinaufnahme?

Warum sollten wir also genau überwachen, wie viel Koffein wir zu uns nehmen?

Koffein hat viele Reize: Es mobilisiert die Fettreserven des Körpers und ihr könnt noch länger und noch härter trainieren. Es steigert die Konzentration und euer Kopf kann mehr Leistung bringen. Auch nach dem Sport ist Koffein hilfreich. Die Glykogenaufnahmefähigkeit der Muskeln wird gesteigert und dadurch erholt sich euer Körper schneller.

ABER, Freunde der Sonne, zu viel Koffein, wie es in einigen unkontrollierten Kaffeesorten gefunden werden kann, hat auch seine Nachteile. Ihr werdet zittrig und kriegt Kopfschmerzen. Und, wenn man jetzt mal ganz extrem an die Sache ran geht, dann kann man sich sogar eine Überdosis Koffein geben, die dann Magenprobleme, Wasserentzung im Körper und Schlimmeres versurachen kann.

Die genaue Kontrolle des Koffeinlevels ist daher äußerst wichtig.

 

Wie solltet ihr Koffein für Trainingserfolge einsetzen?

Koffein steigert die Leistung. Das bringt viel Positives, wenn es um sportliche Leistung geht. Eure Konzentration ist größer und ihr könnt einfach mehr wahrnehmen. Die körperliche Ausdauerkraft wird gesteigert und Anstregung wird als weniger intensiv wahrgenommen. Praktisch. Physiologische Studien haben bewiesen, dass Koffein die Leistung steigert und somit für Zeitfahrten oder  besonders ehrgeizige Radsportler wie geschaffen ist. Auch nach dem Sport ist Koffein bewiesenermaßen hilfreich, denn es lässt die Glykogen Resynthese schneller ablaufen und ihr seid schneller wieder fit.

Wie viel Koffein ist gut?

Jeder ist da natürlich wieder anders. TrueStart empfehlen also, dass ihr euch vor allem nach den Anzeichen eures Körpers richten solltet. TrueStart liefert 95 mg pro Messlöffel. So könnt ihr ganz genau kontrollieren, wie viel euch gut tut. Die Maximaldosis pro Tag liegt bei 400 mg (200 mg für Schwangere oder Stillende). Für gesteigerte Leistung sind 2 -3 mg Koffein pro Kilo Körpergewicht die Regel, basierend auf unterschiedlichen wissenschaftlichen Studien.

Wo liegt der Unterschied: Koffein in Energydrinks vs. Koffein in TrueStart?

Energydrinks enthalten synthetisches Koffein. Das wird zwar vom Blutkreislauf schneller aufgenommen, aber es führt auch dazu, dass es genauso schnell wieder an Wirkung verliert. Und das passiert oft mitten während des Trainings. Energydrinks enthalten außerdem viel Zucker und andere Inhaltsstoffe, was im Vergleich zum natürlichen Koffein in TrueStart natürlich nicht so prickelnd ist. Das natürliche Koffein wird langsam vom Körper aufgenommen und hält umso länger an, ohne euch auf einmal in ein Loch fallen zu lassen. Das ist ja gerade bei Ausdauersportarten besonders wichtig.

Wann solltet ihr Koffein fürs Training zu euch nehmen?

TrueStart betonen da ganz klar, dass ihr Kaffee das gesamte Training über eingenommen werden kann:

  • Vor dem Sport – TrueStart ist ideal für einen ganz natürlichen Koffein-Kick vor dem Training.
  • Während – Eine gute, erfrischende Portion zwischendurch lädt das Koffeinlevel nochmal so richtig auf! Vor allem, wenn ihr das Instantpulver mit kaltem Wasser mischt.
  • Nach dem Sport – TrueStart nach dem Training steigert die Regeneration der Muskeln, auch besonders lecker, wenn ihr es eurem Eiweißshake hinzufügt.

Wir haben uns auch mit Profi-Radsportler Dan Bigham unterhalten, der auf TrueStart schwört:

„TrueStart trinke ich aus verschiedensten Gründen und auch für unterschiedliche Trainingseinheiten. Wenn es ans Intervalltraining geht, sei es auf der Straße oder auf dem Turbotrainer, dann ist TrueStart mit dabei. Ich nehme dann den präzisen Messlöffel (5 g), um auf meine 3 mg/kg zu kommen. Das ist genau die Menge, die laut physiologischen Tests im Labor als Idealwert errechnet werden konnte. Ich persönlich trinke meinen Kaffee am liebsten schwarz. Und wenn ich meine Leistung zu vorher, ohne Kaffee, vergleiche, dann weiß ich, dass ich momentan ohne das Koffein auf jeden fall etwas älter aussehen würde!“

„TrueStart ist einer der wichtigsten Faktor für mich, wenn ich mich auf ein Rennen vorbereite. Am Morgen des Wettkampftages mache ich mir eine Thermoskanne mit 10 g TrueStart fertig. Ich war noch nie der große Frühstücker und insofern kommt so ein Kaffee 30 Minuten vor Rennbeginn genau richtig. Dann wärme ich mich auf und los geht's. Ich find Kaffee auch einfach angenehmer als eklig süße Gele oder andere Sportlernahrung. Ich kann das alles einfach nicht mehr sehen.“

„Ich trainiere auch häufig mit leerem Magen und kombiniere das aber mit TrueStart Kaffee. Ich bin von den positiven Effekten, dass das Fasten beim Sport auf meinen Körper hat, überzeugt. Da so aber natürlich weniger Glykogen zur Verfügung steht, braucht der Körper da etwas Hilfe. Studien haben gezeigt, dass ein mittleres Level von Koffein (150 - 200 mg) vor dem Training sich genau diesem Mangel in den Weg stellt und die geringere Leistung, die dadurch entstehen würde, ausgleicht. Einer ordentlichen Trainingssession steht dann also nichts mehr im Wege! Absolut meine Wahl: TrueStart Coffee - Performance Coffee !“

Über den Autor

Bild des Benutzers jana
Ja Na
Veröffentlicht am : 03 Jun 2016